Nutzen und Vorteile für dich als Lehrling im ''ABV Metall''
  • regionales Angebot an überbetrieblichen Zusatzausbildungen
  • besondere Fachkompetenz
  • zusätzliche Personal- und Sozialkompetenz
  • tolle Aufstiegschancen (Berufsreifeprüfung, Werkmeisterschule, Fachhochschule…)
  • gute Verdienstmöglichkeiten
  • sicheren Arbeitsplatz in deiner Region

Der „ABV Metall“ möchte dir für deine gesamte Lehrzeit eine überbetriebliche Ausbildung (20 - 28 Wochen) ermöglichen, die inhaltlich und zeitlich speziell auf dein Berufsbild, deinen Fähigkeiten und den Unternehmensanforderungen abgestimmt ist.

1. Lehrjahr: Module im Ausmaß von 16 Wochen (Lehrwerkstätte Fa. Binder Lernwerk, Lehrwerkstätte Fa. HOLZ-HER, LFI Stmk.)

2. Lehrjahr: Module im Ausmaß von 4 Wochen (Lehrwerkstätte Fa. Binder Lernwerk, Lehrwerkstätte Fa. HOLZ-HER, LFI Stmk.)

3. Lehrjahr: Module im Ausmaß von 4 Wochen (Lehrwerkstätte Fa. Binder Lernwerk, Lehrwerkstätte Fa. HOLZ-HER, LFI Stmk.)

4. Lehrjahr: Module im Ausmaß von 2 Wochen (Lehrwerkstätte Fa. Binder Lernwerk, Lehrwerkstätte Fa. HOLZ-HER, LFI Stmk.)

Nutzen und Vorteile für die Unternehmen und für den Bezirk Voitsberg
  1. Wirtschaftliche Stärkung und Sicherung des regionalen Betriebsstandortes und der Arbeitsplätze

  2. Ökonomische Nutzung regionaler Ausbildungsressourcen und Lehrwerkstattkapazitäten

  3. Möglichkeit der Auslagerung notwendiger bzw. ergänzender Ausbildungssequenzen in einen anderen Betrieb bzw. eine Bildungsinstitution

  4. Sicherung einer umfassenden und qualitativ hochwertigen Lehrlingsausbildung

  5. Erhöhung der Chancengleichheit für Burschen und Mädchen

  6. Schaffung zusätzlicher Ausbildungsplätze

  7. Kennen lernen und Austausch fachlicher Kompetenzen und Ausbildungsmethoden

  8. Horizonterweiterung und Motivation für Lehrlinge und AusbilderInnen

  9. Etablierung der Region als attraktiven Ausbildungsstandort – regionale Umsetzung des Leitspruches „Karriere durch Lehre“

  10. Imagegewinn: Wir bilden aus – Erhöhung des Stellenwertes der Facharbeit und Steigerung der Unternehmensattraktivität

  11. Höhere Zufriedenheit und stärkere Unternehmensbindung der Lehrlinge und MitarbeiterInnen

  12. Attraktive Förderungsprogramme für Unternehmen (Lehrlinge, AusbilderInnen)

  13. Aufbau und Intensivierung von Kooperationsnetzwerken und eines (inter)regionalen Wissens- und Erfahrungsaustausches
imagemap